Di.16.11.04:

THE HUB (USA)

  ..
Dan Magay, sax / Tim Dahl, bass / Sean Noonan, drums

 

THE HUB aus Brooklyn bezeichnen sich als Trash-Jazz-Band mit einem
musikalischen Mix aus Jazz, Metal, HipHop, Punk, sind Teil der New Yorker
"Dirty Jazz Scene" und haben bei ihren bisherigen elf Europatourneen ein
begeistertes, staunendes, manchmal fassungsloses Publikum beschallt.
Fad ist jedenfalls niemandem geworden.
Kein Wunder, bei Einflüssen wie Charles Yves, Slayer, Melt Banana oder Eric Dolphy.
Laut wie Raketentriebwerke in Cape Canaveral, pur wie der Himmel über dem
─quator und dynamisch wie der Verkehr auf der 5th Avenue, nix für's gemütliche
Kaminfeuer, eher Vulkanausbruch.
Presse:"....High-Energy-Mix aus nie gehörter Virtuosität, mit der die drei ihre
Instrumente abwechselnd streichelten und malträtierten, gepaart mit Arrangements,
die aneinandergereiht den Soundtrack zu einem infernalischen Road-Movie durch die
aktuelle Seelenlandschaft Amerikas zu ergeben schienen, dargeboten mit einer
Präzision und Perfektion, die einem fast die Sprache verschlug."
Infos: http://www.blakeymusic.com/thehub.htm
.........http://www.noonansmusic.com/

Beginn: 20h30
Eintritt: 13,-

back